Suchmaschinen Ranking - Alle Suchmaschinen auf einen Blick

In Deutschland und weltweit gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Suchmaschinen. Zu ihnen gehören zum Beispiel Google, Bing oder auch Yahoo. Aber welche Suchmaschine ist die beste und welche steht im Suchmaschinenranking ganz oben?



Die verschiedenen Suchmaschinen

Wenn über SEO gesprochen wird oder allgemein über Suchmaschinenoptimierung, dann denken die meisten Menschen sofort an große Suchmaschinen wie Google. Wussten Sie, dass es auch noch Alternativen zu Google gibt?

Bing - die Suchmaschine von Microsoft

Die Suchmaschine Bing von Microsoft zum Beispiel ist die zweitgrößte Suchmaschine direkt hinter Google. Die Suchmaschine bietet die Möglichkeit, die Suchanfrage in den verschiedenen Kategorien wie Bilder, Videos, Nachrichten und Karten anzuzeigen.

Yahoo - mehr als nur E-Mails

Yahoo ist bekannt als die Standardsuchmaschine von Firefox. Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass diese Suchmaschine sogar älter ist als Google. Yahoo ist neben einer Suchmaschine auch noch Anbieter für einen E-Mail-Dienst und bietet dem Nutzer auf einen Blick verschiedene Mitteilungen wie Nachrichten oder das Wetter.

DuckDuckGo

Wenn Sie viel Wert auf Ihre Privatsphäre legen, dann ist die Suchmaschine DuckDuckGo genau das Richtige für Sie. Die Suchmaschine gibt an, keine persönlichen Daten zu speichern, hat wenige Anzeigen und endloses Wissen.

Alle Erstberatungsgespräche sind kostenfrei.

Die SEO-Schritte unserer Agentur


Die richtige Strategie

Wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam eine optimal angepasste Strategie aus, damit Ihre Webseite bei Google sogar von einer Blinden Kuh gefunden wird. Mit der passenden Strategie definieren wir ebenfalls ihre Ziele und legen fest, welche Maßnahmen getroffen werden müssen. Von der Optimierung der Alt-Texte bis hin zur optischen Gestaltung.

Mehr erfahren


OnPage-Optimierung

Hier werden alle Inhalte optimiert, welche sich auf Ihrer Webseite befinden und für den Nutzer zum Großteil direkt sichtbar sind. Als Beispiel dienen hier die Texte, Videos oder auch die Bilder sowie die internen Verlinkungen oder die Navigation auf Ihrer Seite.

Mehr erfahren


OffPage-Maßnahmen

Bei diesen Optimierungsmaßnahmen werden die Optimierungen getroffen, die nicht direkt auf Ihrer Seite sind, dennoch Ihr Webseiten Ranking beeinflussen. Eine ganz einfache Maßnahme wäre hier zum Beispiel ein Eintrag Ihres Unternehmens bei Google Maps.

Mehr erfahren

Onlineshop Optimierung

Neben der Optimierung Ihres Homepage Rankings kümmern wir uns natürlich auch gerne um Ihren Onlineshop und Ihre Kategorieseiten oder einzelnen Produkte. So können Nutzer auch direkt auf Ihre qualitativ hochwertigen Produkte aufmerksam gemacht werden, welche gegebenenfalls sogar von Stiftung Warentest geprüft wurden.

Mehr erfahren


Keyword-Recherche

Die Keyword-Analyse ist einer der wichtigsten Schritte bei der Suchmaschinenoptimierung. So finden wir heraus, nach welchen Keywords bei Google wie oft gesucht wird. Die bestimmten Keywords, die auf Ihre Zielgruppe und Branche zutreffen, werden von unseren SEO-Experten gesammelt und anschließend analysiert, welche Seite auf welches Keyword rankt.

Mehr erfahren


Copywriting

Nach der Recherche der Keywords geht es ans Eingemachte - das Copywriting! In diesem Schritt werden auf Basis der Keywords die semantisch wertvollen Texte und Inhalte für Ihre Webseite erstellt und optimiert. Es ist wichtig, dass hier nicht nur auf den Einsatz der Keywords geachtet wird, sondern auch darauf, dass die Texte für die Website Besucher angenehm zu lesen sind.

Mehr erfahren

Die Suchmaschine Google

Google ist die wohl am häufigsten genutzt Suchmaschine in Deutschland und auch mit die beliebteste Suchmaschine weltweit. Sie ist vollautomatisch und verwendet eine Web-Crawler-Software, welche das Web in regelmäßigen Abständen nach neuen Webseiten und Aktualisierungen prüft.

Die Arbeit der Suchmaschine teilt sich in drei Teile. Der erste Teil ist das Crawling. Hier wird das Web mit den sogenannten Crawlern durchsucht. Die gefundenen neuen oder aktualisierten Adresse werden gespeichert. Als nächster Schritt folgt die Indexierung der Seiten. Hier werden alle Informationen der Webseiten in dem Google-Index gespeichert.

Als letzter Schritt folgt das Bereitstellen der Suchergebnisse für den Nutzer. Google versucht hier darauf zu achten, dass dem Nutzer im Ranking bei Google die Webseiten angezeigt werden, die die beste Qualität im Zusammenhang mit der Suchanfrage haben.

Wie Ihre Webseite im Google-Ranking abschneidet, kommt auf viele verschiedene Faktoren an. Faktoren, welche hier mit einspielen sind zum Beispiel die Inhalte auf Ihrer Seite, wie Bilder, Texte und auch Videos. Aber auch das, was hinter Ihrer Webseite steckt, wie zum Beispiel Backlinks oder auch Social Signals.

Optimieren lassen.

Wenn Sie keine Zeit haben, sich mit der Frage: "Wie optimiere ich meine Website für Google?" auseinander zu setzen, dann nehmen wir das gerne für Sie in die Hand!

Selber Optimieren.

Wenn Sie jedoch schon ein paar Ideen haben, wie Sie Ihre Google Platzierung verbessern, dann können Sie sich anhand unserer Checkliste noch ein besseres Bild verschaffen.

Unsere Zertifikate schaffen Vertrauen.

Unsere SEO-Experten und Berater haben durch verschiedene Fort- und Weiterbildungen sowie Schulungen diverse Zertifikate erhalten. Die Experten sind dadurch immer auf dem neusten Stand, so profitieren Sie von den besten im Norden.

Zu unseren Zertifikaten kommt noch hinzu, dass wir von verschiedenen Kontrollstellen wie zum Beispiel Google oder auch Semrush zertifiziert sind. Obendrauf sind wir anerkannter Facebook Marketing Partner und wissen genau, wie wir Ihr Advertising in den sozialen Median oder bei Google nach vorne bringen.


blank

Tipps und Tricks für ein besseres Suchmaschinen Ranking

Damit Ihre Webseite bei den Suchergebnissen ganz oben steht, gibt es einige Tipps und Tricks, die Sie beachten können. Sie haben hier die Möglichkeit, eigenständig aktiv zu werden oder Sie wenden sich an eine SEO-Agentur. Für den Fall, dass Sie sich selbst mit der Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen möchte, haben wir Ihnen hier unsere SEO-Checkliste zusammengestellt.

Allgemein sollte Sie jedoch darauf achten, dass Sie ein paar Grundbausteine von Anfang an richtig angehen. Dazu zählen schon kleine SEO-Maßnahmen wie zum Beispiel wie zum Beispiel ein Eintrag bei Google My Business oder eine passende Meta-Description. Bereits durch solche Kleinigkeiten kann sich ihr Google Ranking verbessern.

Was bedeutet Ranking?
Unter dem Ranking bei einer Suchmaschine wird die Platzierung einer Webseite in den Suchergebnissen verstanden. Je weiter oben Sie in dem Google Website Ranking stehen, desto besser ist es für Sie.
Wie rankt meine Seite weit oben?
Ihre Seite rankt bei Google in den oberen Suchergebnissen, wenn Sie alle nötigen Optimierungsmaßnahmen umgesetzte haben.
Wie wird man bei Google schneller gefunden?
Um Bei Google möglichst weit oben in den Suchergebnissen angezeigt zu werden, muss Ihre Webseite an die Suchmaschine optimiert werden.
Was gibt es außer Google?
Neben Google gibt es noch viele weitere Suchmaschinen wie zum Beispiel Bing oder Yahoo. Google ist jedoch weltweit die am häufigsten genutzte Suchmaschine.
Ready to be seen?

Wir bringen Sie, mit Expertise und Fachkenntnisse, auf eine der TOP Platzierung in Ihrer Branche. Während Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, erledigen wir die Arbeit für Sie. Wir sind der Rückenwind, den Sie brauchen um voran zu kommen.

 

Ablauf einer Suchmaschinenoptimierung


Rankingfaktoren - Erfahren Sie, was alles für ein gutes SEO Ranking nötig ist

Rankingfaktoren sind die Bedingungen, die erfüllt werden müssen, damit Ihre Website eine gute Position im Suchmaschinen Ranking von Google erreichen kann. Durch das Erfüllen dieser Faktoren fällt es den Suchmaschinen leichter Ihre Website einzuordnen.

Das Erfüllen der Rankingfaktoren beschreibt somit das Durchführen eine SEO-Optimierung. Sollten Sie alle Rankingfaktoren perfekt erfüllen, ist ein Suchmaschinen top Ranking für Ihre Website sehr wahrscheinlich. Natürlich nur auf den Keywords, auf die Sie Ihre Webseite optimiert haben.

Rankingfaktoren sind ein wichtiges und kompliziertes Thema, daher erklären wir hier die mit der höchsten Relevanz. Sollten Sie weitere Fragen haben empfehlen wir Ihnen einen Termin für Ihre kostenloses Erstberatungsgespräch bei mit uns zu vereinbaren.

 

Die wichtigsten Rankingfaktoren kurz erklärt:

Content-Länge und -Qualität:

Zwei der wichtigsten Rankingfaktoren sind die Content-Qualität und die Content-Länge. Solange der Content Ihrer Website eine vernünftige Länge und eine sehr gute Qualität hat, nimmt er einen starken positiven Einfluss auf andere Rankingfaktoren, wie zum Beispiel die Verweildauer.

Title-Tags:

Ein Title-Tag ist der Seitentitel, der auf den Suchergebnisseiten der Suchmaschinen angezeigt wird. Somit vermittelt dieser den Nutzern den ersten Eindruck von Ihrer Seite und sollte deren Inhalt angeben. Im idealen Fall nutzen Sie Ihr Main-Keyword für das Title-Tag.

Meta-Description:

Die auch Meta-Beschreibung genannte Meta-Descriptions bezeichnen ein Suchergebnisseiten-Snippet (SERP-Snippet) und bilden mit dem Title-Tag gemeinsam, was die meisten User von Ihrer Website sehen, noch bevor sie eben diese besuchen. Sollte die Meta-Description nicht manuell eingetragen werden nimmt, sucht sich die Suchmaschine meistens automatisch einen Text-Abschnitt.

Semantische Begriffe:

Als Semantik wird die Bedeutungslehre bezeichnet. Somit beziehen sich semantische Begriffe auf Keywords, die durch Eigenschaften zusammenhängen und etwas Ähnliches bedeuten. Ihr Suchmaschinen Ranking können Sie erhöhen, in dem Sie neben Ihren Haupt-Keywords viele Wörter nutzen, die eine ähnlichen Bedeutung haben oder zum selben Themengebiet gehören.

Responsive Design:

Ein Design, welches sich dem Gerät des Nutzers anpasst, wird als Responsive Design bezeichnet. Dabei geht es darum, dass eine Website für einen Nutzer an einem Laptop genauso gut zu bedienen ist wie an einem mobilen Endgerät. Suchmaschinen belohnen ein solches Design und die Besucher Ihrer Website sind in der Regel auch zufriedener.

Bilder & Videos:

Es ist in der Suchmaschinenmarketing (SEM) Branche weithin bekannt das Videos und Bilder einen positiven Einfluss auf das Ranking einer Website haben. Dabei spielt nicht nur die Qualität der Medien eine Rolle, sondern auch, dass diese richtig Optimiert sind.

Backlinks & interne Verlinkungen:

Das Aufbauen einer Vielzahl von Links, die von außen und innen eingehen, ist ein wichtiger Bestandteil jeder Suchmaschinenoptimierung. Dabei gilt zu beachten, dass diese Techniken hauptsächlich für die Seite angewendet werden sollten, die für ein hohes Suchvolumen optimiert ist. Die von anderen Domains eingehenden Links werden dabei als SEO Backlinks bezeichnet. Wichtig ist auch das Nutzen eines richtigen Anchor Textes.

Strukturierte Daten:

Strukturierte Daten werden Code Abschnitte auf der Website genannt, die bestimmte Daten enthalten. Diese sind so strukturiert und markiert, dass die Suchmaschinen wie Google diese leicht auslesen können. Solche strukturierten Daten können zum Beispiel für FAQs benutzt werden und helfen dem Suchmaschinen Ranking Ihrer Seite.

Duplicate Content:

Es ist für die Suchmaschinen wie Google wichtig, eine möglichst große Masse an einzigartigen Inhalten zu bieten. Daher erhalten Seiten mit kopierten oder identischen Content ein niedrigeres Ranking. Es empfiehlt sich also einzigartigen und hochwertigen Content zu erstellen.

Klickrate:

Die Klickrate ist die Kennziffer, die angibt, wie gut das Meta-Tag und die Meta-Description zu Ihrem Main-Keyword passen. Ausgerechnet wird die Klickrate in dem Sie die Klicks durch die Impressionen, das Ergebnis wird in Prozent angegeben.

Verweildauer:

Als Kennziffer gibt die Verweildauer an wie relevant die Inhalte Ihrer Website für die Suchen der Nutzer sind. Zusätzlich nimmt auch die Content Qualität und Länge einen großen Einfluss auf die Verweildauer. Allgemein wollen Sie die Nutzer möglichst lange auf Ihrer Website behalten.

Absprungrate:

Eine hohe Absprungrate ist ein negativer Rankingfaktor. Das bedeutet, eine niedrige Absprungrate ist eine gute Eigenschaft. Diese Rate gibt an, wie viele Besucher Ihre Website nach einer kurzen Zeit wieder verlassen und zu ihrer Suche zurückkehren.

Seitenarchitektur:

Mit einer guten Seitenarchitektur können Sie das Crawl Budget des Crawlers optimal nutzen und so den Fokus auf Ihre relevantesten Seiten lenken. So können Sie durch inhaltlich sinnvolle Verbindungen den Crawler auf bestimmte Seiten lenken.

Social Media & Signals:

Die Interaktionen von Followern mit gut optimierten Social-Media-Kanälen kann einer Marken-Website einen Vorteil für den Weg zum spitzen Ranking geben. Daher ist es wichtig, dass die Social-Media-Kanäle Ihres Unternehmens gepflegt und regelmäßig mit gutem Content versorgt werden.

Branding:

Mit einem gut umgesetzten Branding-Konzept können Sie Ihrer Seite zu einer größeren Reichweite und Sichtbarkeit verhelfen. Einige der Branding-Maßnahmen, die Ihre Sichtbarkeit erhöhen, ist zum Beispiel das Wählen einer Domain mit dem Bandnamen oder das Erstellen von Brand spezifischen local Citation.

Sitemap:

Eine Sitemap ist eine Inhaltsverzeichnis-Datei in der alle wichtige Seiten, die sich auf Ihrer Domain verzeichnet sind. Diese Datei können Sie bei Google direkt hinterlegen und so das Indexieren Ihrer Website und vor allem bestimmter Unterseiten dieser provozieren.

Lokale Hinweise:

Die lokalen Hinweise sind ein besonders effektiver Rankingfaktor, um die Zahl der Laufkundschaft von Ladengeschäften oder bestimmten Dienstleistern zu erhöhen. So ist ortsbezogene Sichtbarkeit zum Beispiel besonders für Friseure und Restaurants wichtig.

Google MyBusiness:

Google gibt Ihnen die Möglichkeit, alle wichtigen Daten zu Ihrem Unternehmen für Suchende sichtbar zu machen. So werden Informationen wie die Öffnungszeiten, die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse angezeigt. Es können allerdings auch spezifische Informationen angezeigt werden, wie zum Beispiel die Speisekarte in dem Eintrag eines Restaurants.

Lesbarkeit:

Mit einem gut lesbaren Text können Sie die Absprungrate verringern, da eine gute Formatierung und Formulierung die Qualität des Textes steigern. Dank der erhöhten Qualität sind die Besucher Ihrer Website dazu geneigt, diese Texte zur Gänze zu lesen.

Mehrwert & Nützlichkeit:

Die Suchmaschinen bei Ihren Ranking Checks einen großen Wert auf einzigartige Inhalte, sprich den "Mehrwert" Ihrer Website. Zudem wird auch die Gesamtnützlichkeit des Contents Ihrer Website anhand verschiedener Kriterien bewertet. Beispiele für diese Kriterien sind die Absprungrate und die Verweildauer.

SERP Snippets:

Neben den oben genannten SERP-Snippets, Title-Tag und Meta-Description gibt es noch viele weiter mögliche Suchergebnisseiten-Snippets, die Informationen wie Rezensionen oder untergeordnete Seiten anzeigen. Diese Informationen zieht Google von Ihrer Seite oder speziell aus strukturierten Daten.

Überschriften-Hierarchie:

Eine Überschriften Hierarchie die gut umgesetzt wurde hilft den Suchmaschinen und Besuchern dabei zu erkennen welche Überschrift welche Priorität hat. Es sollte auf jeder Seite jeweils eine H1 Überschrift geben, da dieser die größte Wichtigkeit zu gesprochen wird.

Top-Level-Domain:

Die Endung einer Domain wird auch als Top-Level-Domain oder kurz TLD bezeichnet. Dabei geben diese auch bestimmte Regionen an, wie zum Beispiel .de oder .eu. Dadurch können Sie Ihre Website vorrangig einer deutschen Zielgruppe präsentieren.

Google Maps:

Mit einem Google Maps Eintrag sind Sie bei Suchanfragen mit lokalen Angaben leichter aufzufinden. Zudem finden Kunden dank der Navigationsfunktion von Google Maps den Weg zu Ihrem Ladengeschäft oder Standort.

Keywords - Die Hauptzutat für jede Suchmaschinenoptimierung

Eine gute Suchmaschinenoptimierung beginnt immer mit einer Keyword-Recherche in einem Keyword Planer. Keyword Planer sind Tools, mit denen die wichtigsten Kennziffern eines Keywords ermittelt werden können. Diese Kennziffern sind das Suchvolumen, die Keyword Difficulty und die Suchintention des Keywords.

Die Suchintention ist eine Weg Keywords in Kategorien einzuteilen. So wird zwischen Brand, Commercial, Informational, Navigational, Transactional, Compound und W-Fragen Keywords unterschieden. Anhand dieser Einteilung kann Ihre Seite so optimiert werden das Sie die Suchintention der User perfekt beantworten.

Brand-Keywords sind einzelne Markennamen, die oft mit anderen Keyword Arten kombiniert werden und so eine Form der Compound Keywords bilden. Die Compound Keywords werden aus verschiedenen Keywords zusammengesetzt und er halten so eine abgewandelte Suchintention. Beispielsweise werden oft Brand und Commercial Keywords kombiniert. Ein Beispiel für diese Kombination ist das Keyword "Adidas Schuhe kaufen".

Ein Commercial Keyword ist dabei ein Keyword mit einer Kaufintention. In dem oben genannten Compound Keyword Beispiel wäre der "Schuhe kaufen" Abschnitt der Commercial Teil. Informational Keywords sind Keywords, mit denen nach bestimmten Informationen gesucht wird.

Navigational Keywords suchen direkt nach bestimmten Unterseiten einer bestimmten Seite, wie zum Beispiel unserer Kontakt-Seite. Transactional Keywords werden als ein enge Verwandte der Commercial Keywords gewertet, da sie auf eine Conversion abzielen. Diese Conversion kann das Erstellen eines Leads sein oder der Download einer PDF-Datei.

Eine beliebte Keyword-Art sind die W-Fragen Keywords. Diese Keywords beginnen mit einer der bekannten W-Fragen, wie zum Beispiel Wo, Wer, Wie oder Was. Solche Keywords werden meistens eingegeben, wenn sich der Nutzer eine Frage stellt.

Allerdings gibt es noch eine weitere Art SEO-Keywords zu unterscheiden, bei dieser werden die Keywords in Short-Tail-Keywords und Long-Tail-Keywords unterschieden. Dadurch können Sie bestimmte Suchintentionen anders erfüllen und Ihre Zielgruppen ansprechen.

Short-Tail-Keywords sind kurze Suchanfragen, die nicht aus mehr als drei Wörtern bestehen. Bei diesen Keywords handelt es sich um relativ ungenaue Suchanfragen, die trotzdem einer klaren Intention folgen. Gute Beispiele für diese Keyword-Form sind Keywords wie "Off Page SEO" oder "Badehose kaufen". Diese kurzen Keywords können sehr gut in Texten als Anchor Text für zum Beispiel interne Links genutzt.

Long-Tail-Keywords sind präzisere Suchanfragen, die oft aus ganzen Sätzen bestehen, allerdings meistens kein hohes Suchvolumen haben. Zwei Beispiele für diese Keyword-Art sind "Bestes Restaurant in der Hamburger Innenstadt" oder "Wie finde ich eine zuverlässige SEO-Agentur?".

 
 

SEO-Tool - diese sechs Tools bringen Sie voran

Als SEO Tools werden Softwares bezeichnet, die Sie bei der Planung und Umsetzung einer professionellen SEO-Betreuung unterstützen. So können Sie mit einem Tool wie SEMrush einen OnPage SEO Check durchführen und effektive Maßnahmen vorgeschlagen bekommen.

Beispielsweise können Sie mit der Google Search Console Keywords ermitteln, die Sie für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Seite nutzen können oder auch für Ihre Google Ads Kampagnen. Eine SEO Online Agentur wie die unsere Nutzen diese Tools, um beginnende und laufenden SEO-Betreuungen zu ergänzen.

Damit Sie einen kleinen Überblick erhalten, stellen wir Ihnen in den folgenden Abschnitten sechs der beliebtesten SEO-Tools vor. Allerdings benötigt ein Werkzeug immer noch jemanden, der es optimal benutzen kann. Daher stehen wir Ihnen gerne für Ihr kostenloses Erstberatungsgespräch zur Verfügung. Sichern Sie sich professionelles SEO für Ihr Unternehmen.




Expertise.

Als SEO Agentur setzen wir gemeinsam die Segel für Ihr Projekt. Sind Sie bereit die Meere Ihrer Branche zu erobern?